MADE IN GERMANY
Maskenpflicht hinter dem Spuckschutz?

Maskenpflicht hinter dem Spuckschutz?

13. Mai 2020 | Trennplex
Als Maßnahme in der Corona-Pandemie haben mittlerweile alle Bundesländer eine Mund-Nasenschutz-Pflicht beschlossen. Müssen die Menschen trotz Plexiglaswand nun einen Mundschutz tragen oder reicht der Spuckschutz-Aufsteller als Schutzmaßnahme aus?
In den meisten Bundesländern gilt die durchgängige Maskenpflicht. Wobei es sich ganz korrekt nicht um eine Verpflichtung handelt, eine Schutzmaske zu tragen, sondern um eine Pflicht, Mund und Nase zu bedecken. 
Wie bei den meisten Corona-Maßnahmen macht auch hier jedes Bundesland sein eigenes Ding. Teils gilt die Maskenpflicht nur bei Benutzung von Bussen und Bahnen, teils auch im Einzelhandel. In einigen Bundesländern heißt es explizit, dass auch das Personal Mund und Nase bedecken muss, andere Länderverordnungen sind da weniger genau.
Grundlegend wird derzeit davon ausgegangen, dass Spuckschutz-Scheiben nicht reichen. Eine Empfehlung seitens der Kammer oder des Ministeriums liegt bislang nicht vor.
In jedem Bundesland anders... Somit scheint auch hier, die Antwort auf die Frage, ob mit einer Virenschutz-Wand oder einem Visier der Maskenpflicht genüge getan werden kann, zu lauten: Kommt drauf an – wie so oft bei den Maßnahmen, die Corona betreffen.